Mobilität mit Bayka: BayRail®

Rail2

Mobilität mit Bayka: BayRail®

Reisen verbindet Menschen, Mobilität ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Mit unseren Produkten für die Bereiche Verkehr und Anlagenbau leisten wir einen entscheidenden Beitrag für eine schnelle, bequeme und vor allem sichere Mobilität.

Physikalische und elektrische Eigenschaften gefüllter Signalkabel

(Auszug aus dem EISENBAHNINGENIEURKALENDER 2014 - EIK)

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Hoffmann, Mitarbeiter der Abteilung F&E, beschreibt in diesem Bericht detailliert, wie sich Umwelteinflüsse auf die Lebensdauer von Signalkabeln auswirken. Untersuchungen haben ergeben, dass Feuchtigkeit und Wasser im Kabel die Kabelanlage schädigen und zu Ausfällen führen. Diese Einflüsse können durch längs- und querwasserdichte Kabel verhindert, bzw. gemindert werden.

Durch die Entwicklung der robusten, gefüllten Signalkabel, bei der die Bayka maßgeblich beteiligt war, ist jetzt ein störungsfreier Betrieb über die geplante Lebensdauer von mindestens 35 Jahren gewährleistet.

Download: Physikalische und elektrische Eigenschaften gefüllter Signalkabel

Der EISENBAHNINGENIEURKALENDER erscheint jährlich bei Eurailpress 
 


BayRail®
Signalkabel
BayRail® Schienenfußkabel,
PZB- / LZB- / Balisenkabel
BayRail®
halogenfreie, flammwidrige Signalkabel
NT_13_A-2YOF(L)2Y(H115)_ohne.tifNT_41_ohneNT_90_A-HH_ohne
Telekommunikation mit Bayka: BayCom®

BayCom® Bahn-Telekommunikationskabel

Bahnhoffernmeldekabel (FB-Kabel) und kunststoffisolierte Weitverkehrskabel (F-Kabel) bilden die Grundlage der Telekommunikationsnetze (Tk-Netze) von Eisenbahnverkehrsunternehmen.
Neben diesen traditionellen Kupferkabeln kommen LWL-Kabel zum Einsatz, die an die speziellen Anforderungen der Bahn angepasst sind.

BayCom®
Bahnhoffernmeldekabel
BayCom®
kunststoffisolierte Weitverkehrskabel
BayCom®
Bahn-LWL-Kabel
KT_16_A-02YSF(L)2Y_H42_ohneLT_10.3_AJ-02YSTF(L)2YDB2Y_ohneRailOptic_SFK
Energieversorgung mit Bayka: BayEnergy®

BayEnergy® Bahnstromkabel und Bahnerdungsleitungen

Bahnstromkabel

BayEnergy® Bahnstromkabel sind einadrige Bahnspeisekabel für Gleich- und Wechselstrombahnen, vorzugsweise für Verbindungen im Fahrleitungs- und Gleisbereich. Sie dienen zur Speisung und zur Bahnstromrückführung in Gleichstromsystemen für Spannungen bis 0,6/1 kV, bzw. 1,8/3 kV.
Bahnstromkabel werden mit Kupfer- oder Aluminiumleitern gefertigt, als Leiterisolierung kommt PVC oder vernetzes PE zum Einsatz. Der Außenmantel über dem Schirm (optional längswasserdicht) besteht aus PVC, PE, bzw. halogenfreien, flammwidrigen Werkstoffen. Für erhöhte mechanische Belastbarkeit ist der Außenmantel in verstärkter Ausführung erhältlich.


Bahnerdungsleitungen

BayEnergy® Aluminium-Bahnerdungsleitungen dienen zur Bahnstromrückführung, Erdung, Potentialausgleich oder Vermaschung, z. B. Anschlüsse an Erdungsbuchsen von Erdungsbrücken, Erdung von allen bahnzuerdenden leitfähigen Bauteilen, als Schienen-, Gleis- und Längsverbinder und als Schienenverbinder in Gleichstromkreisen. Die Ausführungen 1x100, bzw. 1x110 sind für Kurzschlussströme größer 25 kA geeignet, für Kurzschlussströme bis 25 kA kann die Ausführung 1x75 verwendet werden.
Die EBA-zugelassenen Aluminium-Bahnerdungsleitungen sind für den Einsatz bei der Deutschen Bahn AG freigegeben. Für die Auswahl der Kabelschuhe und Verbinder und die Richtlinien zum Einbau gelten die Vorgaben der DB.

Die jüngste Entwicklung ist die flexible Bahnerdungsleitung (N)2X 1x70 RF CuStAl mit Kupfer- und kupferbeschichteten Aluminium- und Stahldrähten. Sie zeichnet sich durch hohe Flexibilität und einen geringen Biegeradius aus. Die
Erdungsleitung ist halogenfrei und daher für die Verwendung im Innenbereich und Außenbereich geeignet.

BayEnergy®
Bahnstromkabel / Rückleiter
BayEnergy®
Aluminium-Bahnerdungsleitungen
BayEnergy®
Flexible Bahnerdungsleitungen
CT_35_NA2XS(F)2Y_BahnstromCT_30_(N)AYY-O_ALMGCT_(N)2X_CuStAl
Innovationen mit Bayka: BaySpecial®

BaySpecial® Spezialkabel

Für Spezialanwendungen entwickeln und produzieren wir Sonderanfertigungen, die exakt auf die jeweiligen, ganz spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind. Beispielsweise Kabel mit hoher Chemikalien- und Ölbeständigkeit für die Petrochemie oder besonders robuste Kabel für den Bergbau, für Flughäfen, Seilbahnen, Industrie und Anlagenbau.

Ihr Spezialkabel können Sie im Menüpunkt Spezialanwender definieren.