Kurzzeichen Telekommunikationskabel

Fernmeldekabel

Die Anzahl der Leiter oder Paare werden durch Ziffern gekennzeichnet. Nach den Ziffern folgt die Kennzeichnung der Verseilungselemente. Der Anfangsbuchstabe der Typkennzeichnung bezeichnet die Kabelart oder den Einsatzbereich.

Kurzzeichen Beschreibung
A Außenkabel
AB

Außenkabel mit Blitzschutzforderungen

AJ

Außenkabel mit Induktionsschutzforderungen

G Grubenkabel
GJ

Grubenkabel mit Induktionsschutzforderungen

J

Installationskabel

JE

Installationskabel für Industrieelektronik

L

Schlauchleitungen für Fernmeldeanlagen. Leitungen mit Litzenleiter für erhöhte mechanische Beanspruchung für Fernmeldeanlagen

S

Schaltkabel für Fernmeldeanlagen

Danach folgen die Kennbuchstaben für die Beschreibung der Kabelaufbauelemente:
Leiterisolierung, Mäntel, Bewehrung und äußere Schutzhüllen.

Kurzzeichen Beschreibung
P

Isolierhülle aus Papier

Y

Isolierhülle oder Mantel oder Schutzhülle aus Polyvinylchlorid (PVC)

Yv

Verstärkte Schutzhülle aus PVC

2Y

Isolierhülle aus Voll-PE oder Mantel oder Schutzhülle aus Polyethylen (PE)

2Yv

Verstärkte Schutzhülle aus PE

02Y

Isolierhülle aus Zell-PE

02YS

Isolierhülle aus Foam-Skin

3Y

Styroflex-Isolierung

4Y

Schutzhüllen aus Polyamid (PA)

5Y

Isolierhüllen aus Polytetraflourethylen (PTFE)

6Y

Isolierhüllen aus Perflourethylenpropylen (FEP)

7Y

Isolierhülle aus Ethylen-Tetraflourethylen (ETFE)

9Y Isolierhülle aus Polypropylen (PP)
09YS Isolierhülle aus Polypropylen Foam-Skin
H

Isolierhülle oder Mantel aus halogenfreiem Werkstoff

FE Kabel mit Isolationserhalt bei Flammeinwirkung
M Bleimantel
Mz Bleimantel mit Erhärtungszusatz
C Schirm aus Kupferdrahtgeflecht

(C)

Schirm aus Kupferdrahtgeflecht über Paar
(K) Schirm aus Kupferband
L Glatter Aluminiummantel
LD Aluminiumwellenmantel
(L)2Y Schichtenmantel

F

Kabelseele mit Petrolatfüllung
OF
Füllung des Verseilverbandes mit kapazitätsarmer Füllmasse
TF Kabelseele mit Quellgarnen und -vliesen trocken gefüllt
W Stahlwellenmantel
D Schirm aus Kupferrunddrähten
B*) Bewehrung
C*) Schutzhülle aus Jute und zähflüssiger Masse
Q Bewehrung aus Stahldrahtgeflecht

(St)

Schirm aus Metallband oder kunststoffkaschiertem Metallband

(Z)

Stahldrahtgeflecht über PVC-Innenmantel
E Masseschicht mit eingebettetem Kunststoffband
T Zugentlastungselemente
(Zg) Zugentlastung aus gebündelten Glasgarnen im Mantel

Es folgt die Kennzeichnung mit Ziffern der Anzahl der Leiter oder Paare mal dem Durchmesser in mm bei Massivleitern oder den Leiterquerschnitten in mm² bei Litzenleitern.
Am Ende der vollständigen Typbezeichnung wird die Art der Verseilungselemente angegeben.

Kurzzeichen Beschreibung
Bd Bündelverseilung
DM

Dieselhorst-Martin-Vierer

Lg Lagenverseilung
F

Stern-Vierer in Streckenfernmeldekabeln der Eisenbahn

St

Stern-Vierer mit Phantomkreis

St I

Stern-Vierer Bezirkskabel (Fernkabel)

St III

Stern-Vierer in Ortskabel

St VI

Stern-Vierer HF-tauglich bis 4 MHz

St VII

Stern-Vierer HF-tauglich bis 16 MHz

St VIII

Stern-Vierer HF-tauglich bis 32 MHz
PiMF

Geschrimtes Paar (Paare in Metallfolie)

S

Signalkabel der Eisenbahn

TF

Stern-Vierer für Trägerfrequenztechnik